Berechnungen Clubmeisterschaft

Berechnungen Clubmeisterschaft

Beim Einstellen der Ergebnisse der letztjährigen Clubmeisterschaft ist mir aufgefallen, dass das Regelwerk zwar ziemlich einfach, aber keinesfalls selbsterklärend ist.

Daher hier einmal der Versuch einer allgemein gültigen Erläuterung:

 

mathematische Formeln

Jeder der Mitsegler eines Bootes, ob Steuermann, Vorschoter, Taktiker, Trimmer, Vorschiffsdirektor oder Ballast bekommt die gleiche Punktzahl für die Wettfahrt in der Clubwertung. 

 

 

 

  • Im Prinzip folgt das Regelwerk dem einer Rangliste, wie es sie in vielen Bootsklassen gibt. 
  • Jede Clubwettfahrt zählt wie eine Ranglistenregatta
  • Der Wertungsfaktor (WF) ergibt sich aus der Anzahl der gestarteten Boote:
    • unter 5 Boote: Faktor 1.0
    • 5 bis 10 Boote: Faktor 1.3
    • mehr als 10 Boote: Faktor 1.5.
  • Die Plazierung ergibt sich aus der gesegelten Zeit nach Yardstick. Dabei gilt: 
    • gibt es einen Tegeler Yardstick, so wird der verwendet,
    • gibt es keinen Tegeler, aber einen Berliner Yardstick, wird dieser verwendet,
    • gibt es keinen Tegeler und keinen Berliner Yardstick, dann wird der DSV/Kreuzerabt. Yardstick verwendet,
    • gibt es auch da keinen Yardstick, so kann aus der Portmouth number list der RYA über eine Formel der Yardstick berechnet werden.
    • Gibt es auch da keinen Hinweis, so wird gewürfelt, bestochen oder becirct.

 

  • Die Punkte für eine Wettfahrt ergeben sich dann wie folgt (abgekupfert aus der Randlistenordnung des DSV und auf die CM angepasst):

Abkürzungen:

  • PW: Punkte für die Wettfahrt,
  • f: Wertungsfaktor (WF) siehe oben: 1,0 ≤ f ≤ 1,5,
  • s: Zahl der Boote, die in der Wettfahrt mindestens einmal über die Startlinie gegangen sind,
  • x: Gesamtplatz des entsprechenden Bootes in einer Wettfahrt,  

Berechnungsformel für die Punkte einer Wettfahrt: PW = f *100 * ( ( s+1-x):s)

Damit wird so annähernd berücksichtigt, dass ein 5. Platz bei 5 Booten halt nicht so viel wert ist, wie ein 5. Platz bei 17 Booten.

Berechnungsbeispiele:

  • Wettfahrt mit 5 Booten, Boot A belegt nach Yardstick Platz 1, Boot B Platz 3, Boot C Platz 5.
  • f: 1.0,
    • Boot A: 100 Punkte = 1.0 * 100 * ((5 + 1 – 1) : 5)
    • Boot B:  60 Punkte = 1.0 * 100 * ((5 + 1 – 3) : 5) = 1.0 * 100 * (3 / 5)
    • Boot C:  20 Punkte = 1.0 * 100 * ((5 + 1 – 5) : 5) = 1.0 * 100 * (1 / 5)
  • Wettfahrt mit 11 Booten, Boot A belegt nach Yardstick Platz 1, Boot B Platz 5, Boot C Platz 11.
  • f: 1.5,
    • Boot A: 150 Punkte = 1.5 * 100 * ((11 + 1 – 1) : 11) = 1.5 * 100 * (11 / 11)
    • Boot B:  95 Punkte = 1.5 * 100 * ((11 + 1 – 5) : 11) = 1.5 * 100 * (7 / 11)
    • Boot C:  14 Punkte = 1.5 * 100 * ((11 + 1 – 11) : 11) = 1.5 * 100 * (1 / 11)

 

Damit wird so annähernd berücksichtigt, dass ein 5. Platz bei 5 Booten halt nicht so viel wert ist, wie ein 5. Platz bei 11 Booten. Ungerecht ist der Yardstick sowieso und jede Wettfahrt ist anders, und gewinnen tun trotzdem immer dieselben. Das übrigens nicht nur bei unseren Clubwettfahrten.

Die Ergebnisse der Clubwettfahrten werden dann zusammengezählt und wer am Jahresende die meisten Punkte hat, der ist Clubmeister.

Bei der Preisvergabe bekommt der Sieger der 1. Clubwettfahrt einen Preis, der Zweitplazierte der 2. Clubwettfahrt, der Dritte der 3. usw. 

 

Werbung