BOOT & FUN 2019

BOOT & FUN 2019

26. November 2019 0 By Tramp

Sie hatte an diesem Wochenende wieder die Tore geöffnet: Die BOOT & FUN, unsere Bootsausstellung in Berlin. 

Begonnen hatte sie am Mittwoch mit der Gala der Boote, ab Donnerstag waren dann die Hallen der Messe Berlin für Segel- und Motorbootfans, Angler, Surfer und Kajakfahrer zugänglich. 

In diesem Jahr teilte sich die Messe die Flächen mit der Motorworld Classic. Mein Messerundgang begann bei den Hausbooten. In diesem Jahr fanden sich eine ganze Reihe dieser schwimmenden Unterkünfte.

Es scheint ein Trend zu sein, auf dem Wasser wohnen zu wollen. Die ausgestellten Hausboote waren aber eher für einen Urlaub, als für ein dauerhaftes Leben an Bord geeignet. Zudem sind die Liegeplätze in der Stadt recht begrenzt. Aber vielleicht ein Trend, der sich fortsetzen kann. Eine schöne Vorstellung ist es auf jeden Fall. 

Die Halle der Segelboote erreichte man, nachdem man an  einigen Ständen mit allerlei Zubehör, vom E-Außenborder über Seekarten bis hin zum Bugstrahlruder vorbei geschlendert war.

Halle 25 beherbergte dann die Segelboote. Ins Auge fiel ein 6.50 Mini-Transat. Kaum zu glauben, dass die Dinger mit mehr als 20 Knoten durch den Atlantik pflügen…

Die Auswahl der Boote war dem Binnenrevier Berlin angepasst, keine 45 Fuß-Boote, bei 18 bis 20 war Schluss. Zahlreich vertreten waren auch die Klassenvereinigungen. Drachen, Yngling, Jollenkreuzer und einige mehr. Sogar ein 49er FX war vom Grünauer Segelverein ausgestellt. Eine recht große Fläche hatten die Tegeler Segler reserviert. Auf zahlreichen Ständen gab es einiges zu sehen, viele Vereine stellten sich vor. Im Hintergrund eine Randmeer-Jolle. Bilder und  Videos von zahlreichen Aktivitäten der Tegeler Segler ergänzten die Ausstellung. Ecke bastelte Armbänder und Schlüsselanhänger, auch in den Farben der CNFT. 

Insgesamt ist die Messe einen Ausflug wert gewesen.

Werbung